Boden 4. Teil

Funktionen von Humus

1. Nährstoffe speichern:

Humus wird oft auch als langsam fließende Nährstoffquelle bezeichnet. Durch Mineralisation, d.h. mikrobiellen Abbau von eben dieser organischen Substanz, werden Nährstoffe, also Nährelemente welche Pflanze aufnehmen können frei. Dazu gehören zum Beispiel Stickstoff, und hier gerade das so in der Kritik stehende Nitrat als die eine und Ammonium als die zweite mineralische Stickstoffart, außerdem auch Phosphor, Schwefel und etliche mehr.

2. Bodenstruktur verbessern:

Durch den mikrobiellen Abbau von Humus als sogenanntes Bakterienfutter entstehen schleimige Ausscheidungen dieser Mikroorganismen, welche die Bodenteilchen miteinander verkleben. Es entstehen sogenannte Ton-Humus-Komplexe, welche durch die Bildung einer sichtbaren Krümelstrucktur zu einer deutlich verbesserten Aggregatstabilität beitragen. Außerdem wird die Durchlüftung des Bodens gefördert, die Wasserspeicherung erhöht und auch die Versickerungsleistung des Bodens gesteigert.

3. Ionentauscher:

Humus kann Nährstoffionen ebenso wie Tonminerale austauchbar an sich binden und schützt sie daher davor mit dem Sickerwasser in das Grundwasser zu gelangen. Die Nährstoffverlagerung durch Sickerwasser wird in der Fachsprache auch als Auswaschung bezeichnet.

4. Filtern:

Durch die hohe mikrobielle Aktivität im Humus finden hier auch eine ganze Reihe von Abbaumechanismen statt. Auch Pflanzenschutzmittelrückstände werden hier abgebaut oder verstoffwechselt.

5. Kohlenstoffsenke:

Wie schon im Teil 3. zum Boden erläutert ist Humus ein enormes Kohlenstoffreservoir. Würde man 0,1% des gebundenen Kohlenstoff in Europa entweichen lassen, entspräche das einer zusätzlichen Kohlenstoffemission von 100 Millionen zusätzlichen PKWs.

Fazit:

Humus muss durch die Landwirtschaft erhalten oder besser noch ausgebaut werden. Wie das geht erfahrt Ihr beim nächsten Mal.

Viele Grüße

Georg Mayerhofer

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s